Katholische öffentliche Bücherei St. Benedikt Neuler

Hier finden Sie uns:

Im Untergeschoss des katholischen Gemeindehauses
Kirchplatz 5
73491 Neuler

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen:

Erika Steiner, Susanne Schenk, Christine Ernst, Inge Jörg

Öffnungszeiten:

Mittwoch:    16.00 bis 17.30 Uhr

 

Unsere Bücherei steht für jedermann offen, alle sind recht herzlich willkommen!

Sie finden bei uns zahlreiche Bilderbücher, Kinderbücher zum Vorlesen oder Selbstlesen für alle Altersklassen, sowie Kindersachbücher.
Für Jugendliche gibt es Jugendromane und verschiedene Comics.
Und auch Erwachsene werden sicher fündig – neben vielen Romanen aus den verschiedensten Bereichen können Sie bei uns einige Biographien, Hobby- und Fachliteratur und eine gut sortierte Auswahl an Zeitschriften entdecken.
Unser Bestand wird regelmäßig aktualisiert, so dass wir auch immer zahlreiche Neuerscheinungen zum Ausleihen anbieten können.
Bei der Anmeldung erhalten Sie im Sinne unserer Benutzungsordnung einen Leseausweis. Grundsätzlich ist die Benutzung der Bücherei gebührenfrei; die Ausleihfrist beträgt 4 Wochen. Bei Überschreitung der Leihfrist wird pro Medium und Woche eine Versäumnisgebühr von 0,20€ erhoben.
Die Bücherei ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Dazu tragen auch unsere Aktionen bei: Regelmäßig finden Vorlesenachmittage für Kinder statt, wir bieten Literaturgespräche und kleine Buchausstellungen an. Gruppen und Schulklassen können die Bücherei auch außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Anmeldung besuchen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Bücherei öffnet wieder ihre Türen

Ab Mittwoch, 17.06. sind wir wieder zur gewohnten Zeit von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr für Sie da! Wie überall gibt es auch bei uns ein paar Dinge zu beachten:

  • Sie können nur mit Mundschutz eintreten.
  • Es kann sich nur eine Person / bzw. ein Familienverbund zusammen mit der Büchereimitarbeiterin in der Bücherei aufhalten, deswegen muss eventuell im Vorraum oder Außenbereich gewartet werden.
  • Es steht Desinfektionsmittel bereit, von dem Sie Gebrauch machen sollten.
  • Die Bücher, die Sie abgeben möchten, legen Sie im Vorraum auf den Wagen. Diese können an diesem Tag nicht mehr entliehen werden.

Wie Sie sicher gelesen haben, gibt es auch wieder neue Bücher und auch eine neue Zeitschrift bei uns zu entdecken! Wir  freuen uns, Sie wieder persönlich begrüßen zu dürfen!

Neue Bücher - für jeden etwas dabei

Im Kriminalroman „Nur tote Schwaben schweigen“ von Max Abele geht ein Serienkiller um – und das im beschaulichen Ländle! Wer ist der Wahnsinnige, der seinen Opfern einen Vogelnamen gibt? Der stressgeplagte Kripo-Kommisar Eugen Querlinger kommt in diesem skurrilen aber doch witzigen Krimi an seine Grenzen, ihm läuft die Zeit davon…

 

Im Comic „Chaos in Rocky Beach!“ ist viel zu tun für die drei ??? Kids. Ein Poltergeist im Süßwarenladen, Diebe im Zirkus und ein Seeungeheuer am Badesee sorgen für Angst und Schrecken!

 

 

 

Das Bilderbuch „Oskar der Insektenforscher“ von Alex G. Griffiths ist eine wunderbare Opa-Enkel-Geschichte über die geniale Artenvielfalt. Staune zusammen mit Oskar und seinem Opa über die unterschiedlichsten Insekten und Kleinstlebewesen!

Neue Romane in der Bücherei

Sofie Cramer: Honigblütentage

Valerie steht kurz vor einem Burnout, als sie von ihrer Chefredakteurin auf Recherchereise geschickt wird. Das Thema: «Pilgern vor der eigenen Haustür – Selbstfindung pur?». Widerwillig macht sich die Journalistin auf den Heidschnuckenweg südlich von Hamburg – und hat bereits nach wenigen Tagen genug von Rückenschmerzen und geschundenen Füßen. In einer kleinen Pension am Rande des Naturschutzgebietes legt sie eine Pause ein….

 

 

 

 

 

 

Sebastian Fitzek: Der Insasse

Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Die Ermittler haben jedoch keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Und ohne die Aussage des Häftlings werden Max' Eltern keine Gewissheit haben und niemals Abschied von ihrem Sohn nehmen können.

 

Nora Roberts: Schattenmond

Lana und Max verbindet eine große und außergewöhnliche Liebe. Als eine weltweite Seuche ausbricht und New York innerhalb kürzester Zeit ins Chaos stürzt, fliehen sie aus der Stadt und gründen mit Gleichgesinnten die Gemeinschaft New Hope. Doch auch hier rückt die Gefahr dem Paar bedrohlich nahe. Lana setzt alles daran, dem Inferno zu entkommen, denn sie trägt inzwischen ein Kind unter dem Herzen, die »Auserwählte«, ihre zukünftige Tochter, die als Einzige in der Lage sein wird, dem Leid der Menschheit ein Ende zu setzen.

 

 

 

 

Michelle Marly: Die Diva

Venedig, 1957: Maria Callas ist die größte Sängerin ihrer Zeit, doch die künstlerische Perfektion, die sie auf der Bühne verkörpert, beginnt ihren Tribut zu fordern. Ihre Stimme droht zu versagen, und Maria sehnt sich nach einer Auszeit – die ihr jedoch weder von der Welt der Oper noch von ihrem Mann und Manager Meneghini zugestanden wird. Dann begegnet sie dem Reeder Aristoteles Onassis, und gegen alle Widerstände verlieben sich die beiden – bis Onassis die Bekanntschaft von Jackie Kennedy macht ...

 

 

 

 

Megan Miranda: Little Lies

Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Doch dann stellt Leah eines Nachts fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte junge Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy – stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich … Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten?

 

 

David Safier: Aufgetaut

Über dreiunddreißigtausend Jahre war Urga zusammen mit einem Baby-Mammut in einem Eisblock eingefroren, doch dank der Erderwärmung tauen sie wieder auf. Nach einem ersten Blick auf die moderne Menschheit würde die Steinzeitfrau am liebsten gleich wieder zurück ins Eis gehen. Aber Urga ist eine Kämpferin: Bevor sie aufgibt, will sie herausfinden, ob man in dieser höchst seltsamen Welt das Glück finden kann.