Wichtige Informationen

Aus aktuellem Anlass finden Sie hier  alle wichtigen Informationen zu Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen in unserer Seelsorgeeinheit bzgl. der Gesundheitsvorsorge wegen des Coronavirus . Bitte schauen Sie immer wieder auf die Homepage. Wir werden Sie auf diesem Weg über aktuelle Terminänderungen auf dem Laufenden halten.

Pfarrbüros

Ab 29. Juni 2020 sind unsere Pfarrbüros wieder geöffnet. Bitte bachten Sie beim Besuch die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Wir empfehlen beim Besuch der Pfarrbüros einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Bis auf Weiteres können keine Besuche zu runden Geburtstagen und Hochzeitsjubiläen stattfinden.

Gottesdienste und Sakramente

Öffentliche Gottesdienste

Liebe Gemeindemitglieder unserer Seelsorgeeinheit,
In unserer Seelsorgeeinheit finden seit 16. Mai an den Sonntagen (inklusive Vorabend) wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden. Die Gottesdienste finden in den Pfarrkirchen in Neuler, Schwabsberg und Dalkingen statt. Die Gaishardter sind herzlich eingeladen, die Gottesdienste in Neuler mitzufeiern.

NEU:

Ab 11. Juli beträgt der Mindestabstand zu anderen Gottesdienstbesuchern nur noch 1,5m in den Pfarrkirchen.

Bei Gottesdiensten im Freien gibt es ab sofort keine Begrenzung mehr für die Anzahl der Mitfeiernden. Bei Gottesdiensten im Freien darf auch wieder gesungen werden. Hierbei muss aber der Abstand zu anderen Personen mindestens 2m betragen.

Ab sofort kann an den Werktagen auch wieder täglich das Rosenkranzgebet stattfinden, jedoch nicht am Samstag und Sonntag vor den Gottesdiensten.


Ab dem 1. August finden in unseren Pfarrkirchen an den Wochentagen wieder folgende Gottesdienste statt:
Neuler: dienstags um 9.00 Uhr,
Dalkingen: donnerstags um 19.00 Uhr,
Schwabsberg: freitags um 19.00 Uhr.
Für die Werktagsgottesdienste ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Für den Besuch der Gottesdienste gelten folgende Regelungen:

Es wird nur eine begrenzte Zahl von Mitfeiernden bei allen Gottesdiensten geben können. (Die Zahl der Gottesdienstbesucher orientiert sich an der Größe der jeweiligen Kirche)

Zwischen den Mitfeiernden muss mindestens 1,5 Meter Abstand nach allen Seiten gewährleistet sein. Familienmitglieder und alle anderen Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, sind davon natürlich ausgenommen.

Alle Sitzplätze sind durch Markierungen gekennzeichnet, die im Abstand von 1,5 Metern angebracht werden. Diese dienen auch als Orientierung, wenn mehrere Personen aus einem Hausstand in der Bank sitzen, können Sie 1,5 Meter Abstand gut einschätzen.

Es gibt keine Stehplätze in der Kirche.

Beim Betreten und beim Verlassen der Kirche, sowie auch beim Kommuniongang ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten. Der Kommuniongang erfolgt bankweise.

Gemeinsames Singen ist in den Gottesdiensten in unseren Pfarrkirchen nicht erlaubt. Bei Gottesdiensten im Freien ist das Singen wieder gestattet, wenn mindestens 2m Abstand zu den anderen Mitfeiernden eingehalten werden.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Besucher wird empfohlen, ist aber keine Pflicht. Wer eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen möchte, muss diese selbst mitbringen.

Am Eingang der Kirche unterstützen Sie die Ordner bei der Handdesinfektion.

Für den Besuch der Gottesdienste an den Wochenenden ist eine telefonische Anmeldung beim zuständigen Pfarrbüro nicht mehr zwingend erforderlich. Dennoch empfiehlt sich eine Anmeldung, da die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt ist. Eine Anmeldung ist auch für mehrere Gottesdienste möglich. In der Ferienzeit werden wir in den Kirchen auch Listen auslegen, in die Sie sich für die Sonntagsgottesdienste (einschließlich Vorabend) eintragen können.

An den Sonntagen (einschließlich Vorabend) werden die Kirchen erst 30 Minuten vor Beginn der Gottesdienste geöffnet.

Personen mit Krankheitssymptomen können nicht am Gottesdienst teilnehmen. Grundsätzlich ist jeder beim Gottesdienst willkommen. Gemeindemitglieder, die einer Risikogruppe angehören sind vom Gottesdienst nicht ausgeschlossen, sollten aber keine falsche innere Verpflichtung verspüren, trotz des Bewusstseins der eigenen Gefährdung in den Gottesdienst kommen zu müssen. Gottesdienstvorlagen für den häuslichen Gebrauch werden weiterhin von der Diözese angeboten.
Die Sonntagspflicht ist von unserem Bischof weiterhin ausgesetzt.

Weitere Hinweise zu Änderungen bei Gottesdiensten und Sakramenten:
Ab sofort gibt es bei Beerdigungen/Trauerfeier unter freiem Himmel keine Begrenzung mehr was die Anzahl der Personen betrifft. Dennoch ist ein Abstand von 1,5m zu anderen Personen unbedingt einzuhalten!

Ein Requiem/Trauergottesdienst kann künftig samstags in der Vorabendmesse gefeiert werden. Bitte beachten Sie, dass weiterhin kein Totengebet/Sterberosenkranz stattfinden kann.

Taufen und Trauungen können ab sofort wieder stattfinden, allerdings mit einer begrenzten Teilnehmerzahl. Informationen dazu erhalten Sie im zuständigen Pfarrbüro.

Da es immer wieder Irritationen bezüglich der Teilnehmerzahl bei Feiern wie Taufen oder Trauungen gibt, möchten wir darauf hinweisen, dass für die kirchliche Feier die Hygiene- und Abstandsregeln für Gottesdienste gelten, welche auch eine feste Anzahl (je nach Größe der Kirche) von Mitfeiernden zulässt. Dies hat nichts mit der gesetzlichen Regelung zu tun mit wie vielen Personen Sie anschließend im privaten oder öffentlichen Bereich feiern oder zusammenkommen können.

Unsere Kirchen und Kapellen sind täglich weiterhin für das persönliche Gebet geöffnet.

Die für dieses Jahr geplante Firmung wird  auf Herbst 2021 verschoben.

Für die Feier eines Hausgottesdienstes an den Sonntagen hat die Diözese Vorlagen herausgegeben. Diese finden Sie hier.

Kreative Ideen des BDKJ für Jugendliche finden sich unter https://wir-sind-da.online

Hand in Hand in Neuler

Die Gemeinde Neuler bietet zusammen mit der Katholischen Kirchengemeinde Neuler einen kostenlosen Hilfsdienst für Senioren, Alleinstehende und Hilfsbedürftige an.
Organisiert werden können zum Beispiel Besorgungen von Lebensmitteln, Medikamenten oder Ähnliches.

Ansprechpartner für die Hand in Hand Hilfe ist das

Bürgerbüro der Gemeinde Neuler
von Montag bis Freitag zu den üblichen Öffnungszeiten
Tel. 07961/9044-10 oder 07961/9044-11

Sie wollen mithelfen? – Wir freuen uns auf Sie!

Helfen macht Spaß! Wer Könnte sich vorstellen, mit im Team von Hand in Hand kleine Besorgungen für hilfsbedürftige Menschen in Neuler auf ehrenamtlicher Basis zu schaffen?
Bitte melden Sie sich bei Interesse entweder beim Katholischen Pfarrbüro Tel. 07961/3555
oder bei der Gemeindeverwaltung Tel. 07961/90440

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier

Rainau - WIR helfen zusammen

Unter dem Motto „Rainau hilft“ wollen wir gemeinsam die nun anstehende Corona-Welle für alle Betroffenen abmildern.

In den kommenden Wochen werden einige unserer Mitbürger/innen vor der Situation stehen, häuslich isoliert oder erkrankt zu sein, bzw. als Zugehöriger einer Risikogruppe nicht aus dem Haus gehen zu sollen.

Hier möchten wir Ihnen helfen! WIR das sind die Vertreter der Krankenpflegevereine, des DRK, der Kirchengemeinden und der Gemeindeverwaltung.

Um die Hilfe zu koordinieren, haben wir eine Nummer geschaltet, die täglich von 08:30 Uhr – 12:00 Uhr besetzt ist. Diese lautet 07961/9002-44
Gerne können Sie sich auch per Mail an hilfe(at)rainau.de wenden und Ihren Bedarf anmelden.

WIR bieten Ihnen an, Einkäufe, Botengänge und Arzneimittelversorgung zu erledigen. Bitte teilen Sie uns Ihren Namen, Adresse und Ihre Telefonnummer mit.
 
Weitere Helfer dürfen sich ebenfalls an den Kontakt wenden.
 
Mit den besten Grüßen
Ihre Helfer

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie, dass bis mindestens 31. August 2020 keine privaten Veranstaltungen in unseren Gemeindehäusern möglich sind.

Bis auf Weiteres sind alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.